Die Spirituell, Energetische Wohnungs- & HausReinigung

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die Theorie hinter der energetischen und spirituellen Reinigung geht davon aus, dass ein Raum, eine Wohnung, ein Haus oder ein Ort die Energie der Menschen aufnimmt.

Wenn du also an spirituelle Energien glaubst und das Gefühl hast, dass die Energie des Raumes nicht mit deiner kompatibel ist, so kann dies zu empfindlichen Störungen führen, die für Unwohlsein oder sogar Krankheit sorgen. Diese Energien können deine Beziehung, deinen Erfolg, dein ganzes Leben beeinflussen und verändern.

  • Man fühlt sich innerhalb von gewissen Räumen oder auf Grundstücken schlapp, unruhig, unkonzentriert, beobachtet, ängstlich, verfolgt oder sogar panisch.
  • Man schläft unruhig, hat anstrengende Träume, ist andauernd krank.
  • Haustiere verhalten sich komisch, ängstlich oder sogar aggressiv, sie schauen starr in eine Richtung oder bellen in den Raum, ohne dass etwas zu sehen ist und ohne (vermeintlich) ersichtlichen Grund.
  • Man hört Geräusche, ein Knarren oder Kratzen, Schritte, Stimmen oder Klänge, wo aber nichts bzw. niemand sein kann.
  • Man nimmt wie aus dem Nichts Gerüche wahr oder spürt Wärme- oder Kälteschauer.
  • Es fallen Sachen auf den Boden, es öffnen oder schließen sich Türen, das Licht geht aus oder an, Geräte schalten sich ein oder aus, ohne dass jemand anwesend ist.
  • Krankheit, Tod, Streit, Hass, Wut, Zorn, Verrat, Missbrauch, Mord und andere negative Ereignisse und Gefühle hinterlassen – nach der Theorie der energetischen Belastung – eine energetische Signatur.
  • Diese fremden und belastenden Energien können über Generationen hinweg in diesen Räumen und an den Orten gespeichert sein. Denn sie sind meistens ortsgebunden und werden jeden neuen Bewohner aufs Neue belasten.
  • Energien von Trauer, Tod, Zerstörung und Kriegen, können auch von dem Grundstück, auf dem ein Gebäude errichtet wurde, übergehen und die Bewohner belasten. Beispiele hierfür sind alte Kriegsschauplätze, Friedhöfe, Gefangenlager, Ritualplätze usw.
  • Es können sich aber auch an diesen Orten verstorbene Tier- und Menschenseelen aufhalten, sowie Geistwesen, Elementale und dunkle Energien und Wesenheiten, die ihr Unwesen treiben.

Schritt 1: Die Vorbereitung

  • Energetische Belastungen und Verbindungen vorab abfragen
  • Schutzsymbole und Zeremonialkerze vorbereiten
  • Schutzsteine für das Grundstück vorbereiten
  • Räucherwerk & Zeremonial-gegenstände vorbereiten

 

Schritt 2: Wohnräume von negativen Energien befreien

  • Energetische Belastungen der Räume überprüfen
  • Gemeinsamen zentralen Schutzort (Altar) kreieren
  • Energetische Belastungen mittels Räucherwerk, heilenden Rhythmen und Gebeten auflösen

 

Schritt 3: Positive Energien einladen

  • Positive Energien mit der Frischluft einströmen lassen
  • Abschließende wohlduftende Räucherung und gemeinsame Einladung von positiven Energien

 

Schritt 4: Wohnräume energetisch schützen

  • Energetische Schutzsymbole werden rund um das Grundstück platzieren
  • Mit geweihtem Wasser werden weitere Schutzsymbole an den Haus-& Wohnungstüren angebracht

Durchführung: Dominik Kleinhenz (& Sophie Schöne)

Investition in Dich: Abhängig von deinen individuellen Gegebenheiten (Standort, Wohnfläche, Grundstücksfläche, etc.) durchschnittlich 200-300€

Anfragen: über das Kontaktformular oder per Anruf

Follow me on social media